Wir feiern 33 Monate Hoffnungshaus


Am 26.2.2014 öffnete unser Hoffnungshaus und nahm seine erste eritreische Kleinfamilie auf. Seitdem engagieren wir uns unermüdlich aktiv in der Flüchtlingsbetreuung und –begleitung.
Mit Offenheit, Transparenz und Toleranz leben wir Begegnungen.
33 ereignisreiche Monate sind nun vergangen. Über 130 Interessierte, Spender/-innen und Helfer/-innen meist Deutsche sind uns in dieser Zeit persönlich begegnet.
17 Familien kamen zu uns – 11 haben bereits ein neues sicheres Zuhause gefunden. 8 Hoff-nungshaus – Babys erlebten ihre ersten Lebensmonate bei uns, lernten sitzen, laufen, sprechen.
5 Hoffnungshaus – Neugeborene erblickten im Klinikum Hünfeld das Licht der Welt.
Angesicht der großen Flüchtlingsanzahl sind diese 65 Personen, davon 37 Kinder, die in den 33 Monaten Hoffnungshaus bei uns waren nur ein minimaler Anteil.

Dennoch wollen wir – die Hoffnungshaus Kinder – DANKE sagen für ein warmes Zuhause, für reichlich Essen, Kleidung, Spielzeug und noch vieles mehr.

Wir danken für die Hilfe, Ihre Spenden, das Entgegenkommen, das Vertrauen und die

immerwährende Hoffnung ein neues Zuhause finden zu dürfen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.